© Björn Klein


Förderprojekt Spielzeit 2018/19

Hans ist als jüngster Müllerssohn nach dem Tod seines Vaters leer ausgegangen. Einzig ein Kater ist ihm vermacht worden. Und damit nicht genug. Hans traut seinen Ohren kaum, als dieser plötzlich zu sprechen anfängt und auch noch ein Paar rote Lederstiefel verlangt! Doch er investiert sein letztes Geld und erfüllt den Wunsch des Katers. Dieser zieht mit einem nagelneuen Paar feinster Stiefel auf zwei Beinen los, um ihrer beider Glück zu machen.
Mit Mut, Witz und Beharrlichkeit schafft der Kater es nicht nur, Hans aus seiner Trübsinnigkeit zu reißen, sondern überzeugt auch den König, dass sein Herr ein wohlhabender Graf sei und damit eine gute Partie für dessen Tochter, die Prinzessin. Die findet schnell Gefallen an der Abwechslung – und auch an Hans ...
Hinter der rasanten Hochstapler-Komödie verbirgt sich die Kritik an einer Gesellschaft, in der Ignoranz gegenüber den Belangen anderer und ständige Sehnsucht nach einem besseren Leben und persönlicher Glücksmaximierung vorherrschen.
Text: Schauspiel Stuttgart

Teile des Bühnenbildes konnten mit Hilfe der Unterstützung durch den Förderverein realisiert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier
Premiere: 2. Dezember 2018
Ort: Schauspielhaus

nach der Bühnenfassung von Thomas Freyer
bearbeitet von Susanne Lietzow
Familienstück für alle ab 6 Jahren