Foto: Oper Stuttgart


Förderprojekt Spielzeit 2011/12

Vor langer Zeit bevölkerten Avatare unendliche Reiche und vergessene Verliese. Sie besiegten computergesteuerte Monster, sprengten Schatztruhen mit Zauberformeln auf und züchteten Pokemons. Sie konnten hundert Leben gewinnen und die Skills ihrer Opfer dazu, sie sammelten Handtaschen, Leuchtschwerter, Sprungkräfte und Lebensenergie, morphten ihr eigenes Bewusstsein und hielten den Zeitstrom an. Waren die Avatare die fiktiven Helden ihrer Zeit oder waren sie es, die ihre Spieler in Echtzeit zu neuen Persönlichkeiten umprogrammierten?

Die irische Komponistin und Performerin Jennifer Walshe, die in Dublin, New York, Stuttgart und Berlin studiert und gearbeitet hat, lädt Sänger, Instrumentalisten, B-Boys und Tricker hoch in die Cyberwelt und lässt sie gleichzeitig hochvirtuos auf der Bühne agieren. Mit allen Möglichkeiten der Stimme, Live- und elektronischen Klängen und Spielzeugsounds entwickelt sie eine neue Jugend-Oper über Paralleluniversen und Alter Egos.

Weitere Informationen unter:
www.oper-stuttgart.de/spielplan/die-taktik-junge-oper/

Ab 13 Jahren (Klasse 7)
Ein Auftragswerk der Jungen Oper

Uraufführung:  14. Juni 2012, 19 Uhr
Ort:  Kammertheater

Musikalische Leitung: Stefan Schreiber
Regie und Video: Jennifer Walshe
Choreografie: Andrea Böge
Bühne: Christian Wiehle
Kostüme: Amit Epstein
Dramaturgie: Barbara Tacchini, Koen Bollen